Coaching

 

Das Tadewald Coaching-Konzept dient der indiviualisierten Entwicklung der Persönlichkeit mit Schwerpunkt der gezielten Verbesserung der Arbeitsergebnisse. Sie erhalten in einem professionell gestalteten Einzelcoaching zum einen die Möglichkeit, Ihr Arbeitsverhalten zielgerichtet zu reflektieren. Des Weiteren unterstützen wir Sie dabei, Ihre bereits vorhandenen Potentiale weiterzuentwickeln und adäquat einzusetzen. Die Dauer des Coachingprozesses wird dabei maßgeblich von den Zielen abhängen, die Sie erreichen möchten.

 

Anders als in Trainings, die häufig wenig individuell ausgerichtet sind, gehen wir in unserem Coaching-Konzept von Ihrem persönlichen Veränderungswunsch aus. Gemeinsam mit Ihnen identifizieren wir Veränderungs- und Motivationspotentiale und erarbeiten Maßnahmen, um Sie Ihren gewünschten Entwicklungszielen schrittweise näherzubringen. Dabei unterstützen wir Sie beim Definieren von realistischen Zielen und helfen Ihnen, den für Sie optimalen Weg zu wählen und zu Ende zu gehen.

 

Durch unsere langjährige Tätigkeit als Personalberatung verfügen wir über ausgewiesene Branchenkenntnisse, kombiniert mit betriebswirtschaftlichem und psychologischem Fachwissen. Dieses Wissen hilft uns dabei, Sie im Coaching-Prozess zielgerichtet und angemessen zu unterstützen.

 

Auf Wunsch setzen wir zu Beginn des Coachingprozesses persönlichkeitspsychologische Testverfahren (z. B. das "Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung" o. ä.) ein, mit Hilfe derer der Coachingprozess fundiert und vor allem die Definition von Entwicklungszielen sinnvoll unterstützt werden kann.

 

 

Konkrete Coaching-Gründe für Fach- und Führungskräfte können sein:

  • Vorbereitung auf neue Aufgaben und Situationen
  • Verbesserung sozialer Kompetenzen sowie Management- und/oder Führungskompetenzen
  • Auflösung unangemessener Verhaltens-, Wahrnehmungs- und Beurteilungstendenzen
  • Abbau von Leistungs-, Kreativitäts- und Motivationsblockaden (z. B. "Innere Kündigung")
  • Erweiterung des Verhaltensrepertoires und Flexibilisierung von routinebedingtem Standardverhalten
  • Unterstützung im Umgang mit persönlichen (Sinn-)Krisen (z. B "Mangelndes Selbstvertrauen")
  • Lebens- und Karriereplanung (z. B. bei Karrierestillstand oder beruflicher Neuorientierung)
  • Unterstützung bei der akuten Konfliktbearbeitung (z. B. "Beziehungskonflikte mit dritten Personen")
  • Bearbeitung von durch Organisationsstrukturen oder Organisationsentwicklungsmaßnahen bedingten Problemen (z. B. der Umgang mit neuen Rollen oder die Integration neuer Mitarbeiter)
  • Unterstützung bei der Einführung oder Veränderung eines Führungsstils
  • Wunsch nach einem ungeschönten Feedback über das eigene Verhalten